Fluch der Technik

Im Grunde bin ich ja selbst Schuld: Jeder Anfänger am PC lernt mit als erstes, wenn du etwas erstellst, SPEICHERN und dann immer wieder ZWISCHENSPEICHERN! Jaaa … theoretisch … eigentlich … grundsätzlich … 😛

Bei der Landkarte zu Skadlaris hatte ich zunächst eine Skizze gezeichnet, diese eingescannt, um sie dann mit Photoshop so zu bearbeiten, damit sie irgendwann einmal so aussieht, dass man sich auch etwas drunter vorstellen kann (natürlich nur, soweit ich das kann, ein Profi bin ich ja auch nicht). Und dann ist mir wieder einmal passiert, was mir ständig passiert: ich fange an, vergesse alles um mich herum und … richtig: auch das Speichern. Auf die Art waren gute 2 Stunden Bildbearbeitung komplett umsonst, denn mein – zugegebenermaßen unheimlich antiker PC, ist eingefroren. Erst habe ich ziemlich lange gewartet, dann am Laptop im Internet recherchiert, ob, bzw. was man da machen kann und bin dann irgendwann zu dem Schluss gekommen, dass das ganze Warten einfach keinen Sinn mehr hat und habe ihn neu gestartet. Tja, und die Arbeit war weg.

Also wieder von vorne. Ich habe jetzt mal unter „Skadlaris – das Buch“ unten einen Link eingefügt, der zu dem Kartenentwurf führt. Ich hoffe, ich bringe ihn irgendwann soweit fertig, dass er einigermaßen professionell aussieht 😉 .

Das gleiche Problem mit dem Verbummeln des Speicherns habe ich übrigens auch beim Schreiben: ich hab eine Idee, die ich so schnell es geht, festhalten will, ehe sie wieder weg ist, lasse mich hinreißen, schreibe, schreibe, schreibe … und vergesse zu speichern. Zum Glück friert mir nicht jedes Mal der PC ein, sonst wäre vermutlich nicht mal mein erstes Buch fertig geworden. Vielleicht sollte ich mir mal ein Post-it an den PC kleben … 😉 .

18. März 2016